Herrschaft Plesse - zur Landgrafschaft Hessen-Kassel

Geschichte der Herrschaft Plesse

Links

Die Burg Plesse an der oberen Leine bei Göttingen kommt 1015 als Hausgut durch den Paderborner Bischof Meinwerk an Paderborn. Sie ist Sitz der seit 1150 bezeugten Edelherren von Plesse.

1192 tauscht Kaiser Heinrich VI  vom Bistum Paderborn die Burg Plesse gegen die Burg Desenberg bei Warburg/Westfalen ein, jedoch wird der Tausch schon 1195 wieder rückgängig gemacht.

Die Herren von Plesse tragen 1447 ihren Eigenbesitz dem Landgrafen Ludwig von Hessen zu Lehen auf, um sich so vor den Herzögen von Braunschweig-Göttingen zu schützen. In der Herrschaft Plesse wird 1536 die Reformation eingeführt.

Mit dem Tode von Dietrich IV. von Plesse 1571 stirbt das Geschlecht derer von Plesse aus. Landgraf Wilhelm IV. von Hessen Kassel übernimmt die Herrschaft Plesse als heimgefallenes Lehen.  Landgraf Moritz von Hessen-Kassel setzt 1614 in der Herrschaft Plesse das reformierte Bekenntnis durch. Nach einer Belagerung 1627 werden Burg und Herrschaft Plesse vorübergehend an den Landgrafen von Hessen-Darmstadt abgetreten. Nach der Abdankung von Landgraf Moritz wird die Herrschaft Plesse der Rotenburger Quart zugeschlagen. 

Nach der französischen Besetzung 1807 wird die Herrschaft zum Canton Bovenden im Königreich Westphalen. 1813 übernimmt nach dem Zusammenbruch des Königreichs Westphalen Kurhessen wieder die Herrschaft Plesse. Durch einen Tauschvertrag im Jahre 1816 kommt Plesse an Hannover und damit 1866 an Preußen. 1946 wird es Teil des Landes Niedersachsen.

Quellen:
Köbler, Gerhard. Historisches Lexikon der Deutschen Länder. München 1988.
Daten zur Geschichte Bovendens und der Ortsteile.

Karte Niedersachsen 1789

Hessen-Kassel

weitere empfohlene Bücher

 

Euratlas Periodis Expert Geschichtsatlas von Europa
ganz Europa, das Mittelmeer und der Nahe Osten
vom Jahr 1 bis zum Jahr 2000
für jedes Jahrhundert eine Karte
mehr

Deutschland 1789 - interaktiver Atlas
Sie wollten schon immer wissen
woher Ihre Vorfahren stammen?
wem das heimatliche Gebiet gehörte?
mehr

Nordrhein-Westfalen

Deutschland / Germany / Allemagne

Startseite

info@hoeckmann.de

Impressum/Disclaimer Sitemap

Bücher

08.09.15 © Höckmann

www.ruhr-projekt.de