Δ Fotos von Reisen

Radtour von Olpe nach Kirchen an der Sieg

Seit immer mehr Bahntrassen in Radwege umgebaut werden, macht es wirklich Spaß auch durch das Sauerland und die angrenzenden Gebiete zu radeln. Hervorragende Wege, kein Verkehr und keine extremen Steigungen. Wir ließen uns von einem Freund bis zum Startpunkt mit nehmen. Startpunkt dieser Tour war der Parkplatz bei der Autobahn A 45 in Wenden-Gerlingen. Von hier ging es entlang der ausgeschilderten Strecke nach Süden bzw. mit einem kleinen Schlenker nach Südwesten zu einer Stelle von der Kollegen behaupteten man könne das Siebengebirge von dort sehen. Sie hatten Recht. Touristischer Höhepunkt war die Rast in der alten Siegerländer Fachwerkstadt Freudenberg. In Kirchen, einem Ortsteil von Betzdorf an der Sieg hat man Anschluss an das Bundesbahnnetz.

Reisefotos

unter der A 4 Wendener Hütte Radweg bei Heid Blick westwärts Bahntrassen-
Radweg
Gruppenbild Hohenhainer
Tunnel
Freudenberg Rast Ortsausgang
Freudenberg
beste Strecken-
verhältnisse
Eisenbahn-
museum
bei Nieder-
fischbach
Gut
Junkernthal
Biker's Inn
weiter
an der Sieg
Radtouren
im
Bergischen
Land
Radtouren
im Sauerland
Kirchen/Sieg Bahnhof in
Kirchen
           

Radtour von Siegen über Olpe und Wipperfürth nach Hagen

Eine weitere Bahntrasse war Auslöser für diese Tour im 2012. Ich wollte den gerade eröffnete Tunnel zwischen Drolshagen und Bergneustadt durchfahren und weitere Strecken im Siegerland und Sauerland entdecken. Ich fuhr mit dem Auto nach Hagen, von wo ich den Zug nach Siegen nahm. Hier startete ich noch vor 9 Uhr am Pfingstsonntagmorgen Richtung Norden nach Olpe.

In Olpe bog ich nicht direkt nach Westen ab, sondern fuhr weiter zum Biggesee, was mir einige Höhenmeter und schöne Ausblicke einbrachte. Hinter Drolshagen ging es durch den mehr als 700 Meter langen Tunnel, hinter dem allerdings ein abruptes Ende kam. Zunächst ging es einige Meter steil bergan auf einem Schotterweg. Danach führte die Strecke ständig bergab bis hinter Bergneustadt, wobei es zunächst eine geschotterter Forstweg ist und anschließend ein guter Radweg parallel zur B 55.

Von Gummersbach nach Wipperfürth nahm ich den Bus, da ich den Teil der Strecke schon kannte (Wupper-Radtour) und ich mir auch den Anstieg nach Marienheide ersparen wollte. Von Wipperfürth ging es über Halver nach Breckerfeld, von wo ein Bahntrassenradweg nach Gevelsberg bzw. Hagen führt.

               
               
               
         
               

Startseite

info@hoeckmann.de

Impressum/Disclaimer Sitemap

Bücher

08.09.15 © Höckmann

www.ruhr-projekt.de