Herzogtum Limburg - habsburgischer Teil
Duchy of Limburg - habsburgian part
Duché de Limbourg - partie autrichienne

Die Geschichte des Herzogtums Limburg

Die Stammburg der Grafen von Limburg liegt im Vesdretal bei Eupen auf Gütern, die ihnen durch eine Heirat mit der Tochter des Herzogs von Niederlothringen im Jahre 1064 zufallen. Ursprüngliche stammen sie aus den Ardennen. Den Herzogstitel erwerben sie durch eine kurzfristige Belehnung (1101 - 1106) mit Niederlothringen durch Kaiser Heinrich IV. Das Lehen fällt jedoch an die aufstrebenden Herzöge von Brabant (1106 - 1155). Die Limburger sind im Gebiet östlich der Maas im Dreieck Maastricht-Aachen-Lüttich begütert. Trotz der günstigen Lage können sie kein größeres Territorium erwerben, haben aber als Vögte der Reichsabtei Stablo-Malmedy  Einfluß bis in die Ardennen.

1113 fallen ihnen durch Heirat Wassenberg und kurz darauf auch Herzogenrath zu. Wiederum durch Heirat erwerben sie 1214 Namur und Luxemburg sowie 1225 das Herzogtum Berg. Beide Gebiete gehen jedoch an Nebenlinien über. Der letzte Limburger Herzog Walram IV., Bruder Adolfs IV. von Berg stirbt 1280 kinderlos. Dies ist der der Anlaß für den Limburger Erbfolgestreit, der in der Schlacht von Worringen 1288 gipfelt.

Über die Herzöge von Brabant kommt Limburg schließlich an Burgund und in Folge an Habsburg.

Im westfälischen Frieden wird es 1648 unter Spanien und den Vereinigten Niederlanden aufgeteilt. 1713 wird der Spanische Erbfolgekrieg im Frieden von Utrecht beendet und die vormaligen Spanischen Niederlande und damit auch das Herzogtum Limburg kommen an Österreich.

In den Napoleonischen Kriegen kommt es wie die übrigen Rheinlande an Frankreich.

Nach dem Wiener Kongress wird Limburg, von kleinen Gebieten östlich der Maas abgesehen, die zur preußischen Rheinprovinz kommen, Teil der neu geschaffenen Provinz Limburg der Vereinigten Königreichs der Niederlande.

1830 erfolgt die Unabhängigkeitserklärung Belgiens, das Limburg beansprucht. 1839 erfolgt die Teilung der Provinz in einen belgischen und einen niederländischen Teil. Dieser ist als Ausgleich für den an Belgien gefallenen Teil Luxemburgs ein Teil des Deutschen Bundes von 1839 bis 1866.

Die preußischen Teile des ehemaligen Limburgs innerhalb der Rheinprovinz werden 1946 Bestandteil Nordrhein-Westfalens.

Heutige Städte und Gemeinden

Links zur Geschichte des Herzogtums Limburg


Karte Limburg 1789

Historische Karte Nordrhein-Westfalens 1789

Zur Liste und Karte der Territorien

Euratlas Periodis Expert Geschichtsatlas von Europa
ganz Europa, das Mittelmeer und der Nahe Osten
vom Jahr 1 bis zum Jahr 2000
für jedes Jahrhundert eine Karte
mehr

Deutschland 1789 - interaktiver Atlas
Sie wollten schon immer wissen
woher Ihre Vorfahren stammen?
wem das heimatliche Gebiet gehörte?
mehr

empfohlene Bücher

 

up / nach oben - Deutschland / Germany / Allemagne

 

Startseite

info@hoeckmann.de

Impressum/Disclaimer Sitemap

Bücher

08.09.15 © Höckmann

www.ruhr-projekt.de